CRM (Herzschrittmacher und Defibrillatoren)


Die aktuellen Termine und Preise entnehmen Sie bitte der Termin & Preisübersicht.
Diese finden sie unten zum Downloaden als PDF-File.

Fortbildungskatalog
Fortbildungskatalog
Terminübersicht
Terminübersicht
Anmeldeformular
Anmeldeformular


 

CRM: Programmierung von Herzschrittmachern, Defibrillatoren und CRT-Systemen

ZIEL

Mit den Seminaren Herzschrittmacher-, ICD/ CRTProgrammierung möchten wir Sie unterstützen, Ihre Patienten optimal zu versorgen. Wir möchten Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten zur Behandlung unterschiedlicher Krankheitsbilder mit unseren Herzschrittmachern, Defibrillatoren und CRT-Systemen näherbringen.

Mit diesem Kurs vermitteln wir Ihnen ein umfassendes Produktwissen mit allen Anwendungsdetails zur Ausnutzung des gesamten Gerätepotenzials.

ZIELGRUPPE

Ärztinnen und Ärzte, die in der Schrittmacherund Defibrillatorambulanz / Nachsorge beginnen oder über erste Erfahrungen verfügen.

METHODIK

Vortrag, Praxisbezug / Workshop mit Demonstration und Übungen an den entsprechenden Aggregaten und Simulatoren, Erfahrungsaustausch.

INHALT

Herzschrittmacher

  • Grundlagen der Therapie
  • Programmierung bei Vorhofarrhythmien und AV-Blockierungen
  • Frequenzadaptive Stimulation
  • Stimulationsvermeidung
  • Diagnostik, Tests und Trouble-Shooting

Defibrillator (ICD/ S-ICD)

  • Grundlagen der Therapie
  • Tachykardietherapie – programmierbare Möglichkeiten
  • Rhythmusdiskriminierung
  • Diagnostik, Tests und Trouble Shooting

Cardiale Resynchronisationstherapie

  • Grundlagen
  • Programmierung und Optimierung der CRT-Systeme
  • Diagnostik, Tests und Trouble Shooting

Telemedizinische Nachsorge/ LATITUDE™

Hier können Sie sich das Anmeldeformular runterladen.

 


 

CRM: Telemedizinische Nachsorge mit dem LATITUDE™ System

ZIEL

Mit Hilfe des LATITUDE-Systems können Inhalte des Trainings sindPatienten mit Herzschrittmachern, Defibrillatoren und CRT-Systemen per Fernabfrage nachgesorgt werden. Patienten- und Diagnostikdaten inklusive HeartLogic™, Tachykardieepisoden und Therapien liegen in elektronischer Form vor und können über die LATITUDE Webseite verwaltet werden.

ZIELGRUPPE

Für Ärztinnen, Ärzte und medizinisches Fachpersonal, die das LATITUDE-System anwenden oder die Anwendung planen.

METHODIK

Interaktive Vorträge, Diskussion und praktische Übungen in einer Simulationsumgebung.

INHALT

  • Patienten- und Datenschutz
  • Grundeinstellungen im LATITUDE-System
  • LATITUDE-System Inbetriebnahme mit den einzelnen Komponenten
  • Patienten anlegen
  • Patienten verwalten
  • Nachsorgen durchführen
  • Optimierungen im LATITUDE-System vornehmen
  • Patientenfragen und Troubleshooting
Hier können Sie sich das Anmeldeformular runterladen.

 


 

CRM: Implantation von transvenösen und subkutanen Systemen

ZIEL

In vielen Krankenhäusern werden zunehmend die Implantationen von Herzschrittmachern, ICDs / S-ICD und CRT-Systemen durch Kardiologen durchgeführt. Dieser Kurs soll Ihnen die vielen chirurgischen Möglichkeiten und Herausforderungen aufzeigen, und die benötigten chirurgischen Fertigkeiten erläutern. Ziel ist es, Sie optimal auf ihre tägliche Implantationsroutine vorzubereiten.

ZIELGRUPPE

Ärztinnen und Ärzte, die noch
keine oder nur wenig Erfahrungen im
Bereich der Implantation von
Ein-, Zwei-, und Dreikammersystemen
oder dem S-ICD gesammelt haben.

METHODIK

Interaktive Vorträge, Diskussion,
Praxisbezug anhand
von relevanten Fallbeispielen.

 

INHALT

Implantation transvenöser Systeme

  • Vorbereitung
  • Abdeckung und Venenzugang
  • Elektrodenauswahl und Positionierung
  • Messungen und Tests
  • Aggregattasche und Konnektion
  • Wundverschluss und Versorgung

Implantation Subkutaner-ICD (S-ICD™)

  • Vorbereitung und Screening
  • 2-Schnitt- und 3-Schnitt-Technik
  • Messungen und Tests
  • Aggregattasche und Konnektion
  • Wundverschluss und Versorgung
Hier können Sie sich das Anmeldeformular runterladen.

 


 

CRM: Implantationsworkshop am vituellen Simulator

ZIEL

In diesem Workshop bieten wir Ihnen die Möglichkeit
mit Hilfe eines Simulators (VR-Simulator) eine Implantation virtuell durchzuführen.
Der VR-Simulator ermöglicht es außerdem, sich mit der Herzanatomie
besser vertaut zu machen.

ZIELGRUPPE

Ärztinnen und Ärzte, die in Zukunft
Ein-, Zweiund Dreikammersysteme
implantieren sollen.

METHODIK

Verschiedene Fallbeispiele
am Simulator unter Anleitung.

INHALT

Übungen in der VR

  • Materialvorstellung
  • Positionierung Vorhofelektrode
  • Positionierung rechtsventrikuläre Elektrode
  • Positionierung linksventrikuläre Elektrode inkl.
    LV-Katheter, Guidewire und Ballonplatzierung
  • Darstellung eines Venogramms
  • Realistische Darstellung und Messung der
    Elektroden
  • Darstellung des Herzens in verschiedenen
    Ebenen (z.B. AP oder LAO)
  • Rhythmussimulation (z.B. Asystolie und
    Kammerflimmern)

Hier können Sie sich das Anmeldeformular runterladen.

 


 

S-ICD Center of Excellence (CoE) – Workshop zu Praxis und Theorie

ZIEL

Gewinnung eines ersten Eindrucks von den Möglichkeiten der Patientenversorgung mit dem Subkutanen-ICD System. Erfahrungsaustausch und Diskussion mit erfahrenen Operateuren und Anwendern der S-ICD Therapie.

ZIELGRUPPE

Ärztinnen, Ärzte und
Assistenzpersonal, die in Zukunft
S-ICD Systeme implantieren
bzw. die bereits erste Erfahrungen
gesammelt haben.

METHODIK

Vorträge, Diskussionen und Erfahrungsaustausch, Hospitation im OP.

INHALT

  • S-ICD in der praktischen Theorie
  • Implantationsprozedur im OP
  • S-ICD in der Theorie
  • Entwicklung und Funktionen
  • Patientenselektion und Screening
Hier können Sie sich das Anmeldeformular runterladen.

 


 

S-ICD Implantation am anatomischen Präparat

ZIEL

In diesem Operationskurs haben Sie die Möglichkeit am anatomischen Präparat eine S-ICD-Implantation unter Anleitung und Assistenz selbstständig durchzuführen. Dabei stehen Ihnen zwei sehr erfahrene Operateure zur Seite.

ZIELGRUPPE

Ärztinnen und Ärzte aus
den Bereichen Kardiologie
und Chirurgie.

METHODIK

Vorträge, Diskussionen,
praktische Übungen
mit Implantaten und
am anatomischen Präparat.

INHALT

  • Studienüberblick
  • Empfehlungen der Leitlinien
  • Technischer Überblick
  • Chirurgische Fähigkeiten
  • Anatomische Überlegungen und Voraussetzungen
  • Hands-On-Seminar Patientenauswahl und Screening, Follow-Up, Troubleshooting und Herausforderungen
Hier können Sie sich das Anmeldeformular runterladen.

 


 

S-ICD Theorie, Technik und Nachsorge

ZIEL

Den Seminarteilnehmern werden praxisorientierte Kenntnisse zur Implantation, Programmierung und Nachsorge von S-ICD Systemen vermittelt.

ZIELGRUPPE

Ärztinnen, Ärzte und medizinisches
Assistenzpersonal aus
der Herzschrittmacherund
Defibrillatorambulanz/Nachsorge.

METHODIK

Vorträge, Diskussionen,
Hands-On-Workshop in
einer Simulationsumgebung.

INHALT

  • Patientenauswahl und -screening
  • Implantation
  • S-ICD System Optimierung und Programmierung
  • S-ICD in der Nachsorge,
    LATITUDE und MRT
  • S-ICD Trouble Shooting
Hier können Sie sich das Anmeldeformular runterladen.

 


 

CRM: Qualifizierung für die Implantation

ZIEL

Das Seminar richtet sich an medizinisches Assistenzpersonal, das im Herzkatheterlabor
oder OP an der Implantation von Herzschrittmachern und Defibrillatoren aktiv beteiligt werden soll. Vermittelt werden in den drei Fortbildungstagen die Grundlagen der Herzschrittmacher- und Defibrillatortherapie.


Im Anschluss an den theoretischen Teil folgen praktische Einsätze in Klinik und Praxis unter Supervision unserer erfahrenen technischen Außendienstmitarbeiter, die in ihrer täglichen Routine die Implantation und das Follow-Up von Herzschrittmachern und Defibrillatoren begleiten.

ZIELGRUPPE

Medizinisches Assistenzpersonal
aus dem Herzkatheterlabor oder OP.

METHODIK

Vorträge, Diskussionen und
Hands-On-Workshops an
den Aggregaten, dem
Implantationsmaterial
und an Fallbeispielen.

INHALT

  • Vorbereitung einer Ein- oder Zweikammer-Implantation, einem Aggregatwechsel oder von Revisionen
  • Überblick Implantationsmaterialien / Produkte
  • Implantationsablauf in seinen einzelnen Schritten
  • Komplikationen und Herausforderungen
  • Programmierung der Systeme
  • Warenmanagement und Complaint-Handling
Hier können Sie sich das Anmeldeformular runterladen.

 


 

CRM: Qualifizierung für die Nachsorge

ZIEL

Die Seminarteilnehmer bekommen hier einen Überblick über die Funktionen und Algorithmen aktuelle Herzschrittmacher-, Defibrillator- und CRT-Systeme.


Die zahlreichen Programmier- und Optimierungsmöglichkeiten sollen hier einfach und anhand von Fallbeispielen erklärt, diskutiert, angewendet und vertieft werden.

ZIELGRUPPE

Medizinisches Assistenzpersonal,
welches in der Schrittmacher- und Defibrillatorambulanz/
Nachsorge tätig sind.

METHODIK

Vortrag, Praxisbezug/Workshop mit
Demonstration und Übungen an den
entsprechenden Aggregaten und Simulatoren,
Erfahrungsaustausch.

INHALT

Herzschrittmacher

  • Grundlagen der Therapie
  • Programmierung bei Vorhofarrhythmien und AV-Blockierungen
  • Frequenzadaptive Stimulation
  • Stimulationsvermeidung
  • Programmierung der Systeme
  • Warenmanagement und Complaint-Handling

Defibrillator (ICD/ S-ICD)

  • rundlagen der Therapie
  • Programmierung

Möglichkeiten

  • Rhythmusdiskriminierung
  • Diagnostik, Tests und Trouble Shooting

Cardiale Resynchronisationstherapie

  • Grundlagen
  • Programmierung und Optimierung
    der CRT-Systeme
  • Diagnostik, Tests und Trouble Shooting

Telemedizin / LATITUDE

Hier können Sie sich das Anmeldeformular runterladen.

 

* Termine werden kurzfristig und je nach Verfügbarkeit bekanntgegeben. Bitte wenden Sie sich an Ihren Außendienstmitarbeiter oder direkt an Frau Ute Krusy.

 

 

Zurück zum Anfang